Corona

Erholung trotz Verzicht auf Sommerurlaub

Viele von uns verzichten in diesem Jahr auf ihren Sommerurlaub. Die Gründe hierfür sind vielfältig. Wer seinen Jahresurlaub nicht schon zu großen Teilen für die Kinderbetreuung aufgebraucht hat, den schrecken Reisewarnungen, Beschränkungen und mögliche Risiken ab.
Was macht dieser Verzicht mit uns?

Es ist ein Verzicht, der einerseits durch die aktuellen Umstände der Pandemie geprägt und uns von außen „aufgezwungen“ ist. Sorgenfreier Urlaub, am ersehnten Urlaubsziel und in der von uns gewünschten Art und Weise, ist nicht möglich. Andererseits ist es ein selbstgewählter Verzicht … wir haben uns dazu entschieden. Es gab für diese Entscheidung Gründe. Doch egal wie gut und überzeugend diese Gründe sind, der Wunsch nach gemeinsamer Erholung, einer Auszeit vom Alltag, Zeit für sich bleibt. Wollen wir darauf auch verzichten? Nein! Nicht nach all dem Stress der vergangenen Wochen und Monate!

Inzwischen sind wir geübt im Verzichten. Der äußere Zwang zum Verzicht hat sich nicht nur als möglich, sondern viele der vermeintlich essentiellen Dingen auch als entbehrlich erwiesen. Statt weiterhin Begehrlichkeiten hinterherzujagen haben die Einschränkungen mitunter dazu geführt, dass wir unsere Bedürfnisse wieder mehr wahrnehmen. Unser Tun, unser Erleben hat dadurch mehr Tiefe bekommen und die Erfüllung der Bedürfnisse machen uns zufrieden.

Unsere getroffene Entscheidung ist nicht nur eine Entscheidung gegen den Urlaub, sondern zugleich auch eine Entscheidung für etwas … für die Erfüllung unseres Wunsches nach gemeinsamer Erholung, einer Auszeit vom Alltag und Zeit für sich auf eine andere Weise.

Wie kann diese andere Weise aussehen?

Nimm dir zunächst Zeit für dich und beschäftige dich eingehend mit folgenden Fragen. Beziehe dann deine/n Partner/in und Familienmitglieder mit ein. Ergründet und erspürt eure Wünsche und Bedürfnisse, findet heraus, wie ihr eure Zeit gestalten möchtet und genießt diese Zeit.

Woran habe ich / wir große Freude?
• Worin kann ich mich / sich jeder einzelne verlieren und die Zeit vergessen?
• Wofür hatte ich / hatten wir uns lange keine Zeit mehr genommen? Was fehlt mir / uns?

Denke positiv! Handle positiv!! Sei positiv!!!

Deine

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.